Mit 3 Neujahrsvorsätzen zu mehr Gesundheit

Alle Jahre wieder werden pünktlich zum Jahreswechsel die verschiedensten Vorsätze für das neue Jahr gemacht. Da die meisten dieser Vorsätze meist früh wieder verworfen werden, haben wir uns 3 Vorsätze ausgedacht, die wirklich leicht umzusetzen sind, aber eine große Wirkung haben – vorausgesetzt sie werden eingehalten.

Vorsatz 1: Regelmäßige Bewegung

Es muss natürlich nicht gleich die Teilnahme am Vienna City Marathon sein, aber wenn man es schafft regelmäßige Bewegung in seinen Alltag zu bringen, ist bereits ein großer Schritt zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden getan. Durch regelmäßige Bewegung kann nicht nur die eigene Kondition verbessert, sondern auch Stresshormone abgebaut werden.

Vorsatz 2: ausgewogene Ernährung

Der Klassiker unter den Vorsätzen für das neue Jahr sind Diäten mit dem Ziel ein bestimmtes Gewicht zu erreichen. Ein zielführenderer Vorsatz wäre es, sich zunehmend ausgewogener zu ernähren. Anstatt seine Ernährung um 180° umzustellen ist es sinnvoller eine solche umstellung über einen längeren Zeitraum vorzunehmen – ganz ohne Hungern und Verzicht ;-)

Vorsatz 3: ausreichend Trinken

Das soll ein Vorsatz für das neue Jahr sein? Wenn man bedenkt, dass man mindestens 1,5 bis 2 Liter an Flüssigkeit zu sich nehmen sollte wird schnell klar, dass diese Marke oft deutlich verfehlt wird. Viele Menschen vergessen schlicht darauf ausreichend zu trinken. Die Folgen sind Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme und Müdigkeit. Vor allem im Büro sollte daher ein Wasserkrug zum Standardinventar am Schreibtisch gehören.

Mit diesen 3 einfachen, aber effektiven Maßnahmen kann sichergestellt werden, dass das neue Jahr auch ein gesundes wird!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>